Stammtisch & Kart fahren 2. September 2016

Der erste Spieltag in der neuen Saison 16/17 war geschafft und wir starteten erwartungsgemäß mit einem 2-1 Sieg über den FSV aus Mainz. So groß die Vorfreude vor dem ersten Spieltag war, so schnell kam die Ernüchterung, dass wir unsere Borussia erst wieder in zwei Wochen spielen sehen würden. Nach dem ersten Spieltag machte die Bundesliga erstmal Pause und viele Spieler reisten zu Ihren Nationalmannschaften, wo die WM Quali anstand. Wie bei vielen Pausen, nutzen wir auch diese um unser Fanclubleben weiter aufrecht zu erhalten, auch außerhalb vom Fußball. Viele Wochen vorher war die Idee aufgekommen,  einmal zusammen Kart fahren zu gehen. So nutzen wir den 02. September dafür gleich aus mehreren Gründen, wie erwähnt hatte unsere Borussia Pause, das Wetter war noch sommerlich für Outdoor Karting und unser monatlicher Stammtisch stand vor der Tür (immer der erste Freitag im Monat). Die Kartbahn in Schaafheim war dafür die perfekte Location. Die Anreise war für jeden sehr bequem, eine tolle Rennstrecke, sowie ein schönes, gemütliches Restaurant mit leckerem Essen.

So trafen sich ca. 10 Racer aus dem Fanclub am Freitagabend, um die Strecke zum Glühen zu bringen. Wie es sich gehört in einer großen Familie, wurden diese von den anderen Mitgliedern mit etwas weniger Benzin im Blut von der Terrasse des Restaurants über der Kartbahn kräftig angefeuert. In den ersten 10 Minuten ging es darum: Wer fährt die schnellste Zeit und kommt mit der Strecke am besten klar.  Da der Veranstalter noch einige Karts übrig hatte, wurde unsere Gruppe aufgefüllt so dass wir am Ende mit 20 kleinen Rennwagen auf der Strecke unterwegs waren. Nach der Qualifikation waren von unseren Mitgliedern 10 in der gesamten Startaufstellung verteilt.

Dann war es soweit alle standen, das Adrenalin schoss in die Blutbahnen, der rechte Fuß nervös am Gaspedal, die Ampel sprang auf Rot, ein letztes tiefes durchatmen und die Ampel ging aus. Nach ersten harten Gefechten in den Kurven 1-5 sortierte sich das Feld so langsam und jeder fuhr mit seinem Gegner sein eigenes kleines Rennen. Jede gewonnene Position bewirkte ein Lächeln unterm Helm und jede verlorene ein deutlich erkennbares Kopfschütteln 🙂

Nach 20 Minuten hartem Kampf auf dem Asphalt wurde dann die Zielfahne geschwenkt und jeder konnte diese auch sehen. Am Ende steht ein Rennen mit 20 Gewinnern denn jeder kam auf seine Kosten und vor allem aber hatte jeder seinen Spaß. Dies konnte man erkennen, als alle Karts in der Box geparkt wurden und das breite Grinsen unterm Helm hervor kam. Natürlich musste über die eine oder andere Situation noch mal ein internes Gespräch geführt werden, was sich bis zu unserem Stammtisch fortsetzte. 🙂

Die Rennfahrer machten sich dann auf dem Weg hoch zur Terrasse, wo schon deutlich mehr Mitglieder anwesend waren als noch zu Beginn des Rennens, was daran lag, dass wir unseren monatlichen Stammtisch zum Restaurant an die Kartbahn verlegt hatten. Bei kühlen Getränken und warmen Speisen hatten wir hier noch einen schönen Abend mit vielen Gesprächen. Ebenfalls durften wir eine kleine Delegation der BVB Fanclubs Taunus und Nidderau Borussen bei uns begrüßen, welche unserem Stammtisch besuchten. Dafür vielen Dank!

Hübi

Bookmark the permalink.

Comments are closed.