Mainborussen und „Wunsch am Horizont“ Hand in Hand

Mainborussen und „Wunsch am Horizon“ Hand in Hand

 

Heimspiel 32. Spieltag Hoffenheim

Sonderbericht

Wie viele wissen engagiert sich unser Fanclub aktiv bei sozialen Projekten und unterstützt dort wo er kann mit voller Leidenschaft. Unter anderem nehmen wir dieses Jahr zum zweiten Mal des Sommerfest des Hospiz Alzenau teil. Hier werden wir über das ganze Wochenende am 01.07. und 02.07. aktiv unterstützen beim Auf- und Abbau sowie dem Festbetrieb.
Wir würden uns freuen wenn viele Freunde und Familien unseres Fanclubs einmal vorbeischauen. Es gibt wieder ein tolles Rahmenprogramm mit Sänger, Tombola und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Kommt vorbei und genießt einen schönen Tag mit uns und dem Hospiz. Nebenbei tut ihr damit auch noch was Gutes und unterstützt finanziell das Hospiz in Alzenau. Hier haben wir im letzten Jahr auch den Verein „Wunsch am Horizont“ kennengelernt, der versucht Menschen einen letzten Herzenswunsch zu erfüllen.

Vor einigen Tagen kam der Verein auf uns zu und erzählte uns von Jürgen Arnold. Jürgen leidet an Krebs im Endstadium. Sein Wunsch war es noch einmal unsere Borussia live bei einem Heimspiel zu erleben. Als erstes stockte einem hier natürlich der Atmen und man bekam Gänsehaut. Umso mehr war es unserem Vorstand Leander eine Herzensangelegenheit Jürgen dem Wunsch zu erfüllen.
Da Jürgen mittlerweile auf einen Rollstuhl angewiesen ist kam keine normale bereits vorhandene Karte in Frage. Also versuchten wir ein „Rolli-Ticket“ zu organisieren. Nachdem man einige Emails und Telefonate mit dem BVB hatte, kam der erlösende Anruf: „wir haben ein Ticket für das Hoffenheim Spiel“.

Rolli-Platz

Diese wundervolle Nachricht konnten wir dann freudig Jürgen und den Leuten von „Wunsch am Horizont“ mitteilen. So konnten wir Hand in Hand mit dem BVB und dem „Wunsch am Horizont“ den letzten Traum erfüllen.
Mit einem speziellen Fahrzeug vom „Wunsch am Horizont“ wurde die Reise organisiert und wir trafen uns alle zum ersten Mal auf dem Rasthof Siegerland um die letzten Kilometer zum Stadion gemeinsam zu fahren.
Leider war für Jürgen eine Mitfahrt bei uns im Bus nicht möglich.

Der zuvor Organisierte Überraschungsbesuch durch Siggi Held am Platz von Jürgen, das Wetter, das Match es hat alles gepasst und die Rückmeldung nach dem Spiel von Jürgen war durchweg positiv.

Wir Mainborussen wollen hier noch mal ein dickes dickes Dankeschön an den BVB in Person von Carsten Cramer, Marco Rühmann, Petra Stücker und Siggi Held senden und auch an unserem Vorstand für das Engagement.

Lieber Jürgen wir wünschen dir und deiner Familie für die Zeit die noch bleibt alles erdenklich Gute und noch viele schöne Momente. Wir würden uns freuen, wenn wir Dir noch einmal einen schönen Tag im geilsten Stadion der Welt ermöglichen konnten. Vielen Dank das wir Dich/Euch kennenlernen durften, ihr werdet immer ein Teil der Mainborussen Familie sein und der Moment wird bei jeden von uns tief im Herzen verankert.

Jürgen denke immer daran „ You`ll Never Walk Alone“

Deine Mainborussen Aschaffenburg 09
SGG Hübi

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.