Es Witselt

Am Sonntag startete unsere Borussia in die neue Saison.

Da durften wir Mainborussen natürlich auch nicht fehlen, also machten sich ca. 20 von uns auf den Weg zum Sonntagsausflug nach Dortmund um unsere Borussia gegen das Projekt aus Leipzig zu unterstützen.

Ein Teil von uns ging zum Treffpunkt am U, um nach einer leckeren Bratwurst, Steak und Bier, die zu echt fairen Preisen verkauft wurden (Danke an TU fürs Organisieren) am Fanmarsch teilzunehmen. Es war ein guter Start in den ersten Spieltag zu der nicht so tollen Anstosszeit um 18 Uhr. Am Stadion angekommen, verteilten wir uns auf die Blöcke.

Das Spiel begann nicht wirklich gut für uns da es bereits nach 31 Sekunden 0:1 stand. Man merkte auf den Rängen und auf dem Platz, dass man nicht aufstecken wollte. Man merkte das alles auf neu nicht nur ein Spruch war und die Süd, als auch unsere Mannschaft diesen Sieg unbedingt wollten und immer daran glaubten.
Mit einer sehr großen Moral wurde dann auch das Spiel zur Halbzeit durch Dahoud, Reus und Witsel auf 3:1 gedreht.

Endergebnis

Nach der Halbzeit konnte man sich bei Roman Bürkis großartigen Paraden bedanken, dass nichts mehr passierte und Marco Reus setzte den Schlusspunkt zum 4:1.
Beeindruckt hat uns neben der Einstellung der gesamten Mannschaft, die Präsenz von Axel Witsel (nach so kurzer Zeit) auf dem Platz.
Es ist die Art Spieler die uns die letzten Jahre gefehlt hat, es bleibt zu hoffen das er

verletzungsfrei bleibt, dann werden wir noch viel Spaß an ihm haben und es wird weiter Witseln 😉

Nach dem Spiel gab es nur strahlende Gesichter auf dem Parkplatz, wir unterhielten uns noch eine Weile bevor es nach Hause ging. Gegen 0 Uhr kamen wir müde und erschöpft aber glücklich über den Sieg wieder in Aschaffenburg an. Wir sind in der Saison angekommen und freuen uns auf weitere Fahrten.

SgG eure Mainborussen

You may also like...