Sommerfest 2019

Am Samstag den 08.09.2018 trafen wir uns zu unserem jährlichen Sommerfest. Anders als wie in den Vorjahren, fand es dieses Jahr in der Gaststätte „ Zum blauen Bembel“  in Seligenstadt statt. Dieses Lokal ist auch nach langer Sucherei mittlerweile

Kuchen

zu unserem Stammlokal geworden. Der Name ist sicherlich zu überdenken, zumindest das „blauen“, aber Peter und sein Team sorgen sich immer sehr gut um uns so das wir das verzeihen können. Der Startschuss fiel pünktlich um 15 Uhr zur Kaffeezeit, wo es wieder viele leckere selbst gebackene Kuchen gab.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere vor allem weiblichen Mitgliedern die sich hier viel Mühe gegeben haben. Nach der erfolgreichen Stärkung mit Kaffee, Kuchen und Bier ( kein Bier vor Vier nehmen wir nicht so Ernst) kam das Fest so langsam ins Rollen. Ausschlaggebend dafür war sicher auch der vorhandene Tischkicker der an dem Tag heiß lief. Es gab einige klare, spannende und heiße Matches. Es wurde sehr viel gelacht, geschrien und ja auch der berühmte CR7 Jubel  war bei dem einen oder anderen Tor zusehen. Diejenigen d

Salat

ie sich nicht die Handgelenke am Tischkicker wund drehten führten Gruppen- oder Einzelgespräche. Man hatte ja einige durch die Sommerpause schon lange nicht mehr gesehen und konnte so nochmals in Urlaubserinnerungen schweifen.

Gegen 18 Uhr wurde es dann ganz heiß, den Peter war unser Grillmeister und hat sich um die Steaks und Bratwürste gekümmert. Auch hier gilt wieder ein Lob an unsere Mitglieder auszusprechen, denn die dazugehörigen Salate und Beilagen wurden wie schon der Kuchen in Handarbeit daheim vorbereitet.

Das Abendessen war sehr wichtig um wieder zu Kraft zukommen, denn nach dem Essen begann

Olympiade

direkt Mainbroussen Olympiade. Auch diese ist mittlerweile ein fester Bestandteil bei unserem Sommerfest. Gespielt wurde mit 2er Gruppen und fünf Disziplinen. Die Aufgaben bestanden aus Hufeisen werfen, Schätzen ( Nudeln in einem Weizenbierglas), Versenken ( einen Bleistift befestigt mit einer Schnur an der Hüfte in einem Flaschenhals versenken), Nageln ( Nagel mit max. 10 Schlägen in einem Baumstamm versenken) und Leitergolf (  Ziel des Spieles ist ein Bola (ein Seil mit je einer Kugel am Ende) auf eine der drei Sprossen der Leiter zu werfen). Danke an Laki und sein Team fürs vorbereiten und durchführen. Besonders ist noch Tobi zu erwähnen, der alleine durchs anfeuern beim Versenken so einige Stifte in die Flasche gebrüllt hat.

Am Ende setzten sich hier mit einem überlegenen Punktevorsprung unser Finanzvorstand Alexander Zillmann und der Verfasser dieses Berichtes durch. Als Belohnung für diese überragende Leistung, gingen unserer Getränke aufs Haus ( in

Gemütlich

diesem Fall die Kasse der Mainborussen). Nach dieser einstündigen intensiven Sporteinheit dachte man jetzt wird es ruhiger….aber nein….ein Spiel gab es noch „ Dicke Lippe“. Dieses Spiel diente allerdings eher zur Belustigung anderer wie sich heraus stelle. Für das Spiel wurden wieder 2er Teams gebildet, einer bekam Kopfhörer mit Musik auf und der andere einen Stapel mit Begriffen rund um unsere Borussia. Das Ziel war es dass der  Spieler mit dem Kopfhörer nur anhand der Lippenbewegung erkennt welchen Begriff der andere ausspricht. Hier wurde aus „Mainborussen“ auch mal schnell „Mein Busen“, was aber bei der Musik vom Eiermann passieren kann. Wie erwähnt war das Spiel eher zur Belustigung anderer da.

Danach ließen wir den Abend bei dem ein oder anderen Bierchen ausklingen. Vielen Dank an Alle die bei dem Sommerfest mitgewirkt und es vorbereitet haben. Es ist wieder rundum gelungen.

SGG Hübi

You may also like...